Kategorie: Webgedöns

Webgedöns

Blog ohne Datenbank

Zweifelsohne ist WordPress wohl die Software schlechthin, wenn es ums das Produzieren und Veröffentlichen von Inhalten im Internet geht. WP ist mit der Zeit allerdings auch mächtig gewachsen. Vom einfachen Blogsystem zu einem ausgewachsenen CMS …

Webgedöns

Führers Hund

Einer der größten Medienskandale in den letzten Jahren war die Veröffentlichung der gefälschten Hitler-Tagebücher im STERN im Jahre 1983.

Webgedöns

Chat mit KI

ChatGBT ist in durch die Medien bekannt gewordener Chat, kein normaler, sondern eine künstliche Intelligenz. Eine Maschine also, die menschliches Denken und Lernen in gewisser Weise imitiert. Das Programm ist lernfähig und kann im Gegensatz …

Webgedöns

Aufräumen

Meine Seite hakt, meldet der Provider. Google Page Speed zeigt nach einem Test einen unterirdischen Wert und last not least versucht ein falsches Update mein Theme zu zerschießen. Zeit also auszumisten und zu entstauben. Nach …

Kurioses

Darwin Award 2020

Auch dieses Jahr wieder findet die Preisverleihung des Darwin Award im Internet statt.Zur Erinnerung: Der Darwin Award wird meist posthum an Menschen verliehen, die sich durch grenzenlose Dummheit aus dem Genpool verabschiedet haben. In diesem …

Webgedöns

Coronavirus

Interessant ist die offenbar rasante Verbreitung des Virus, aber nur in China. Die Seite gisanddata.maps.arcgis.com stellt die Verbreitung des Virus weltweit dar. Vom Epizentrum aus in China zeigt die Kurve der infizierten Menschen steil nach …

Webgedöns

Gut gemeint ist oft nicht gut gemacht

Die geplante EU-Urheberrechtsreform sieht in Artikel 13 vor, dass zukünftig Onlineplattformen für von den Nutzern hochgeladene Inhalte haften, wenn Urheberrechtsverletzungen festgestellt werden. „Diensteanbieter der Informationsgesellschaft, die große Mengen der von ihren Nutzern hochgeladenen Werke und …

Kurioses

Netzlese

Wenn Heimatminister Seehofer, so wie er behauptet, tatsächlich in den achtziger Jahren im Internet unterwegs war, hätte er wahrscheinlich nicht viel gesehen. Das Netz wie wir es kennen, entwickelte sich erst ab Anfang bis Mitte …