Randnotizen

Land der Unbedarften?

Heute Morgen war der Schornsteinfeger zum Messen des Abgasverhaltens der Heizung da. Messwerte sind top. Auf die Frage nach seiner Einschätzung zur Realisierung einer Wärmepumpe für uns, meinte er, dass, wenn ich die Menge Strom, die dafür gebraucht würde, regenerativ erzeugen würde, das durchaus infrage kommen würde.

Ansonsten wäre durch den hohen Strombedarf einer Wärmepumpe in älteren Häusern, die jetzige gute CO₂-Bilanz zum Teufel, da der Strom zu einem guten Teil durch fossile Verbrennung erzeugt wird und durch die notwendige Strommenge auch in Zukunft nicht nur regenerativ erzeugt werden könne. Aus diesem Grund plant die Bundesregierung den Neubau von Gaskraftwerken, um die drohende Stromlücke zu schließen.

Mein Einwand, dass das doch mal jemand nachrechnen müsse, beantwortete mein Schornsteinfeger mit dem Satz: „Für jeden Beruf brauchen Sie eine Ausbildung oder ein Studium, als Politiker nicht.“

Nachsatz eines Leserbriefschreibers auf blog.fefe.de im Zusammenhang des technischen Verständnis der Funktionsweise einer Wärmepumpe: “Ganz einfache These zum Nachdenken: in einem Land, in dem überwiegende Teile der Bevölkerung offen stolz darauf sind, kein Mathe zu können, braucht man sich über zur Schau gestelltes fehlendes technisches Verständnis nicht zu wundern und aufzuregen.“

Wohl wahr.