Kurioses

Tollkühne Seiten im Netz

Fernab von immer gleichen WordPress-Layouts gibt es sie sie tatsächlich noch, die verwegenen Seiten im Netz.

www.ehheinze.de
Auf der Seite der Heinzes, empfängt Haushaltsvorstand Eberhardt seine Besucher farblich abgestimmt mit türkisem Hintergrund und wechselnden Tieren im gif-Format. Neben Informationen zum neuen Wohnhaus in Spanien und zahlreichen Hobbys empfiehlt der umtriebiege Rentner für die Erstellung von Webseiten, langweiliges Design zu vermeiden und zur Rekrutierung zahlreicher Besucher die „Aufnahme der Web-Adresse in die Vesitenkarte.“

www.hillschmidt.de
Auf der „umgestalteten Internetpräsenz der Familie Hill-Schmidt“, begrüßt uns, so ist anzunehmen, Beate Hill mit durchdringendem Blick. Wir erfahren nach einem Vorgeplänkel in typographischer Unbekümmertheit und dem aus den Anfängen des Internets bekannten Laufbändern, dass Herr Schmidt im April dieses Jahres das Design der Seite umgestellt hat, was aber augenscheinlich diametral zum Anspruch verläuft. Zu allem Übel bietet Andreas Schmidt Servicetätigkeiten im Bereich Internet-Beratung und – man lese und staune -Webseitenerstellung an.

www.alzenau.net
Schließlich ist da noch Karl-Heinz Hoffmann aus Erlensee bei Hanau, dessen Seiten es offensichtlich aus einer Verschiebung des Raum-Zeit-Kontinuums bis ins Jahr 2017 geschafft haben. Blinkender Sternhintergrund, einige animierte gifs und der Hinweis einer Entscheidung zur Linkhaftung vom Landgericht Hamburg aus dem Jahre 1998. Wir danken Herrn Schmidt für die Übersichtlichkeit seiner Seiten und sind froh, dass wenigstens er nicht auch noch Beratung im Bereich Webdesign anbietet.

www.roland-herzog.de
Übertrieben viel Inhalt kann man dagegen Ronald Herzog nicht vorwerfen. Seine Homepage aus dem Jahre 2000 besteht aus einem Bild von ihm und der schriftlich fixierten Selbsterkenntnis, den Versuch gestartet zu haben, eine Internetseite mit dem längst vergessenen Editor Frontpage zusammen zu bauen. Soviel Einsicht ist ja schon fast sympathisch.

… Fortsetzung möglich