Allgemein

Technische Koryphäen

Von Michael Glos, Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, ist bekannt, dass er mit dem www nix zu tun hat und froh ist „ Gott sei Dank Leute zu haben, die das Internet für mich bedienen,“ so des Minister Aussage. Was aber im ARD Morgenmagazin führende Politiker im Bezug auf das Netz von sich gaben, ist schon erschreckend.

„Computer ist für mich ein ganz einfaches Instrument wie ein Hammer oder ein Nagel,“ lamentiert bspws. FDP Spaßparteivorsitzender Guido Westerwelle. Grünen Alt- Politiker Ströbele, SPD Fraktionsvorsitzender Peter Struck und Justizministerin Zypris hatten gar Schwierigkeiten einen Browser zu definieren. Obschon mit dem Internet nichts zu tun, haben außer Struck alle vorgenannten Politiker eine Seite unter ihrem eigenen Namen.
Sollte sich für Peter Struck keine geignete Adresse finden, eignet sich vielleicht die www.keine-ahnung.de