Kurioses

Durch Facebook enttarnt

Interessant, in wie weit es Facebook ermöglicht, ziemlich genau Informationen über Vorlieben von Gruppen herauszufinden.

Mit Hilfe von Facebok Gefällt-mir-Angaben auf den dazu gehörigen Profilen ist es „Zeit-Online“ gelungen ein doch recht eindeutiges, wenn auch nicht repräsentatives Bild von Pegida Anhänger aufzuzeichnen.

Demnach steht Pegida mitnichten für die Mitte der Gesellschaft, wie deren Anführer immer so gern behaupten, sondern für eine kleine Gruppe meist Männer, die eher rechtes Gedankengut pflegen.

Die Facebookprofile der Anhänger zeigen: „Pegida-Fans sind männlich, zwischen 25 und 49 Jahre alt, sie leben in Sachsen, waren bei der Bundeswehr, sind selbstständig, lesen die Bild-Zeitung oder die Junge Freiheit und sind Anhänger der AfD oder von politischen Gruppen, die noch weiter rechts stehen. Sie machen gerne Party, interessieren sich für Fußball, Autos, Sex, Actionfilme und Mario Barth.“

Das nennt man dann wohl Dekonspiration.