Allgemein

Drei Milliarden für zehn Minuten

Man kann ja nun wirklich nicht behaupten, Stoiber hätte sich für sein Vorzeigeobjekt nicht ordentlich ins Zeug gelegt.

Gescheitert ist es trotzdem.

„[…]jetzt sind die Pläne für den Bau der Münchner Transrapidstrecke endgültig beerdigt. Der Grund: Die Kosten drohten zu explodieren. In einer Krisensitzung in Berlin offenbarten die an der Planung beteiligten Firmen, das Prestigeprojekt werde wohl über drei Milliarden Euro verschlingen.“