Wahr und Unwahr

Wahr und Unwahr V

Wahr ist, dass Ronald Pofalla die Amerikaner gefragt hat, ob die NSA in Deutschland flächendeckend spioniert hat.

Unwahr ist, dass der amerikanische Geheimdienst gesagt haben soll, dass das nicht der Fall ist, sie aber wüssten, dass Pofalla noch immer jeden Abend von seiner Mutter zu Bett gebracht würde.
– – –
Wahr ist, dass Pofalla die Geheimdienstaffäre für beendet erklärt hat.

Wahr ist auch, dass der Kanzleramtsminister gerne Dinge für beendet erklärt.

Unwahr ist, dass er das mit Blick auf seine Karriere ebenfalls erklärt, weil die Bundeskanzlerin ihm angeblich ihr Vertrauen ausgesprochen hat.