Bücher

Rauhnacht

Ein Urlaubswochenende mit Erika in einem Luxushotel und das Ganze auch noch umsonst, da stört’s Kommissar Kluftinger auch nicht das die Zwangsbekanntschaft, Dr. Langhammer nebst Gattin Annegret mit von der Partie sind, zumal ein Kriminalstück mit den Gästen inszeniert werden soll, in dem Laienspieler Klufti den berühmeten Detektiv Hercule Poirot spielen darf. Aus dem Spiel wird blutiger Ernst, als ein Gast leblos in seinem Zimmer gefunden wird. Da es über Nacht heftig geschneit hat, ist das Hotel komplett von der Umwelt abgeschlossen, so dass Klufti nun mit seinem unfreiwilligen „Kollegen“ Dr. Langhammer den Fall lösen muss.

Das fünfte Buch „Rauhnacht“ mit dem Kultkommissar Kluftinger ist einmal mehr ein gelungener Krimi der beiden Allgäuer Autoren Volker Klüpfel und Michael Kobr. Angelehnt an Agatha Christies „Mord im Orient Express“, schafft das Duo einen spannenden Krimi, der sich wieder einmal durch feinsinnigen Humor ob des grantelnden Kommissars Kluftinger auszeichnet. Priml.