Wahr und Unwahr

Helau

Wahr ist, dass die Berliner AFD-Vorsitzende Beatrix von Storch den illegalen Grenzübertritt von Flüchtlingen, auch von Müttern mit Kindern, notfalls per Waffengewalt verhindern möchte.

Unwahr ist, dass Frau Storch den Gebrauch von Schusswaffen gegen Schwangere mit der Begründung einer illegalen Abtreibung durch den Staat abgelehnt haben soll.
– – –
Wahr ist, dass Donald Trump in einer Rede dem Publikum versprochen hat, die Strafe zu zahlen, falls sich jemand entschließen sollte, einen Demonstranten zu verprügeln.

Unwahr ist, dass die AFD Führung das Beispiel aufgenommen hat, um den Beruf des Kopfgeldjägers gegen Ausländer in Deutschland salonfähig zu machen.
– – –
Wahr ist, dass zum diesjährigen Karneval vermehrt Polizisten zum Einsatz kommen, die insbesondere Narren mit „waffenähnlicher Ausrüstung“ kontrollieren sollen.

Unwahr ist, dass der Bundesinnenminister die Anweisung gegeben haben soll, Menschen mit echten Sprengstoffgürteln in Köln-Chorweiler laufen zu lassen, um eine Menge Probleme auf einmal zu lösen.