Alltag

Andere Umstände

Das jüngste Netzkind zeigt sich überrascht. In dem Haus, in dem sie wohnt, haben gleich mehrere Mütter Nachwuchs bekommen – und das im Abstand von wenigen Tagen. Bei so viel Gebärfreude drängt sich irgendwann die Frage nach dem Wie ganz von alleine auf.

Nach einem Anlauf bei Mrs. L. erhält das Kind den diplomatischen Hinweis, dass es einige Fragen gäbe, die nur von den Eltern zu beantworten wären. Damit gibt sich das Netzkind vorerst zufrieden. Nur wenige Stunden später dann die Erklärung zu dem eher schwierigen Thema: Sie habe beobachtet, dass die Mütter immer dicker werden, so das Netzkind, vermutlich durch Schokolade.

Da ihr Großonkel ihr bereits im Kindergartenalter die physikalische Grundlage von Überdruck anschaulich erklärt hat, ist die Schlussfolgerung für eine kindliche Vorstellung des Endes einer Schwangerschaft nur folgerichtig und so klärt uns das Netzkind auf: „Die Mamas sind irgendwann explodiert. So hatten wir bei uns im Haus eine Kinderexplosion.“