Linux

Linux Mint 20 – Decoding failed

Die Installation von Linux Mint auf den neuen PC gestaltete sich nicht so einfach wie ich das sonst kenne. Zwar ließ sich Linux Mint problemlos installieren, zickte dann aber beim anschließenden Bootvorgang und quittierte diesen mit einem schwarzen Bildschirm und der Fehlermeldung:

„Initramfs unpacking failed: Decoding failed“.

Zwar ließ sich Linux Mint im abgesicherten Modus starten, im normalen Modus streikte das Betriebssystem allerdings immer wieder. Google sei Dank stieß ich bei Youtube auf die Lösung des Problems.

Es scheint sich um einen Fehler der Konfigurationsdatei im Root-System zu handeln. Genauer: Die Anweisung LZ4, zum Komprimieren und Dekomprimieren von Daten, scheint mit einigen Systemen nicht klar zu kommen und kann so einige gepackte Startdateien nicht laden.

Das Problem lässt sich leicht beheben, indem die Kompression auf das bekannte gzip umgestellt wird.

    Linux im abgesicherten Modus starten.
    Im Terminal die Config aufrufen:

xed admin:///etc/initramfs-tools/initramfs.conf

    COMPRESS=lz4 suchen und ersetzen mit COMPRESS=gzip

Anschließend das für den Bootvorgang benötigte Archiv updaten:

sudo update-initramfs –u

Danach sollte Linux Mint ganz normal wieder starten.

Und hier das Ganze noch mal Schritt für Schritt im Video von Shubham Upadhyay