Webgedöns

Gruß vom CCC

Heise Online berichtet, das der Chaos Computer Club auf dem diesjährigen Jahrestreffen einige hundert Webseiten gehackt hat, um auf Sicherheitslücken aufmerksam zu machen. Eigene Botschaften oder auch das Logo des Kongresses zeigten sich teilweise bis heute Mittag auf den verschiedensten Seiten. Besonders pikant: Eine Seite der Nazikameradschaft aus Wilhelmshafen. Die Hacker hatten hier vom ungesicherten Server einige sensible Daten und peinliche Bilder geholt, um sie auf deren Seite zu zeigen – nicht ohne den Hinweis, dass sämtliche Daten an Antifagruppen weitergeleitet würden.
[Bild: Screenhot der gehackten Seite. Für Großbild auf das Bild klicken.]