Webgedöns

Bombenidee

Der Vizepräsident der Europäischen Kommission, Branco Frattini, verantwortlich für Freiheit, Sicherheit und Recht, möchte laut heise.de klären, „wie es möglich ist, mit technischen Mitteln die Menschen daran zu hindern, gefährliche Wörter wie Bombe, Töten, Genozid oder Terrorismus zu verwenden oder nach ihnen zu suchen“.
spreeblick.com hat sich dazu mal Gedanken gemacht