Regierende Hasardeure

Die aktu­el­le Sonn­tags­fra­ge zur Bun­des­tags­wahl zeich­net ein düs­te­res Bild. Die AFD befin­det sich wei­ter­hin im Höhen­flug, eini­ge Insti­tu­te sehen die Par­tei gar bei 20 Pro­zent der Wäh­ler­stim­men und somit als zweit­stärks­te Par­tei, zumin­dest in den Umfra­gen. Der ein­sei­ti­ge Shoo­ting­star Star – die Grü­nen – sind nach Habecks Heiz­wen­de wei­ter­hin im Abwärts­trend, was aber nicht wei­ter ver­wun­der­lich ist, da inzwi­schen immer mehr Fach­leu­te die Hei­zungs­wen­de kritisieren.

Die SPD wäre als Kanz­ler­par­tei eini­gen Umfra­ge zur Fol­ge nur noch dritt­stärks­te Par­tei, Lin­ke und FDP bewe­gen sich laut Umfra­ge an der 5‑Pro­zent-Hür­de. Die Regie­ren­den wer­den zuneh­mend ner­vös, die Poli­tik ver­sucht sich in Erklärungen.
… wei­ter im Text